Veranstaltungskalender

Jun 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Gottesdienste im Kirchenkreis

Ab sofort können Sie an dieser Stelle jede Woche neu ab Freitag-Nachmittag alle aktuellen Gottesdienste im Kirchenkreis abrufen:
Hier klicken

Treten Sie ein...

Informationen zum (Wieder)Eintritt in die Evangelische Kirche finden sie hier:
einfach klicken

Musikalische Angebote

 

Posaunenchor Lohne: mittwochs 20.00 Uhr im Gemeinderaum im Pfarrweg 3, Chorleiter Erhard Peter, 05622/1261; erster Vorsitzender Andreas Handrock, 05622/717755

Kirchenchor Wehren: dienstags von 17.00 - 18.30 Uhr im 14-tägigen Rhythmus im DGH Wehren, Chorleiterin Damaris Peter, 05622/1261

Zum 40jährigen Jubiläum in 2017 bitte weiterlesen.

 

 

 

 

 

40 Jahre Kirchenchor:

Rückblick von Edeltraud Siegmann

zum Festgottesdienst am 14.05.17 in Wehren

40 Jahre Kirchenchor, wir haben Freude am Singen!

Unser Kirchenchor, er hat sich aus einem Singkreis gebildet,

feiert mit diesem Dankgottesdienst sein 40jähriges Bestehen.

Ich will hier einen kurzen Abriss über die vergangenen

Jahrzehnte geben.

Am Montag, dem 07. März 1977, haben sich 22 Wehrener

Frauen zur ersten Übungsstunde eingefunden.

Von den ersten Mitgliedern singen fünf noch aus voller Brust mit:

Christel Frölich, Gerlinde Köhler, Roswitha Loch, Lina Schneider

und ich selbst, Edeltraud Siegmann.

Bärbel Grebe, später verheiratete Dingel aus Metze, war uns

Wehrenern schon als Organistin bekannt, als sie unsere erste

Dirigentin wurde.

Sie gab nach acht Jahren die Chorleitung an Herrn Karl Reuter

ab, der 25 Jahre unser Chorleiter war.

Die Zusammensetzung des Chores hat auch Veränderungen

erfahren. In den 80er Jahren freuten wir Frauen uns über den

Zuwachs von Wehrener Bässen und Tenören. Die bekamen

bald darauf Unterstützung von treuen Sängern aus Deute.

Aus Dorla, Haddamar und Kirchberg verstärkten uns

Sängerinnen.

Wir sangen mit Freude bei Gottesdiensten in Dorla, Kirchberg

und Wehren. Im Advent, zum Sonntag Kantate – wie heute,

an Himmelfahrt auf dem Dachsberg in Lohne und an der

Wiesentalsmühle.

Ich erinnere mich gerne an die gute Gemeinschaft,

an Tagesausflüge wie z.B. nach Weimar, wo es schon beim

ersten Bushalt ein deftiges Frühstück gab;

an unser Singen zu besonderen Geburtstagen und Ehejubiläen,

an das Fest zum 20jährigen Bestehen auf Lochs Hof

und zum 30jährigen Bestehen sogar in einem Zelt, gemeinsam mit

den Chören aus Deute und Heßlar.

Im März 2013 gab Herr Reuter seine Dirigententätigkeit auf, und der

Chor mit den damaligen Sängerinnen und Sängern löste sich auf.

Unsere Pfarrerin Frau Nocht setzte sich jedoch für das weitere

Fortbestehen unseres Kirchenchores ein.

Damaris Peter wurde die neue Dirigentin.

Sie leitet nun schon seit vier Jahren mit Elan unsere Übungsstunden

und Auftritte. Wie Frau Dingel früher, ist auch Frau Peter Organistin

in unserem Kirchspiel. So schließt sich der Kreis.

Mit unserm Kirchenchor haben auch wir Sängerinnen an Jahren gewonnen, aber die Freude am

Singen und Zusammensein ist geblieben. Auch wenn wir heute, bedingt durch verschiedene Ursachen,

nur in kleiner Besetzung auftreten: Wir sind aktuell 14 Sängerinnen und unsere Chorleiterin.

Mit einem Gedicht von Berthold Brecht möchte ich schließen.

Dort benennt er vermeintlich einfach Dinge, die doch so wichtig und

vergnüglich sind. Und so heißt auch das Gedicht, das ich vorlesen

will: Vergnügungen

Der erste Blick aus dem Fenster am Morgen

Das wiedergefundene alte Buch

Begeisterte Gesichter

Schnee, der Wechsel der Jahreszeiten

Die Zeitung

Der Hund

Die Dialektik

Duschen, Schwimmen

Alte Musik

Bequeme Schuhe

Begreifen

Neue Musik

Schreiben, Pflanzen

Reisen

Singen

Freundlich sein.